Katharina Daniels
Die Sprache Ihres Unternehmens

Spektrum

Spektrum

Wertschätzende Kommunikation schafft Zusammenhalt

Über viele Jahre lag mein Fokus vorrangig auf PR für Unternehmen und Entscheider. Darunter Imagebroschüren, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Ghostwriting von Büchern und Fachpublikationen. Aufgaben, die ich mit meiner Begeisterung für Ausdrucksreichtum und Botschaftsübermittlung mit Freude wahrgenommen habe und, bis heutigen Tages, als einen Teilbereich meines Spektrums sehe. Heute aber im Verständnis des Gesamten.

Botschaften und Bekundungen, wie etwa Leitfäden oder Imagebehauptungen, von denen die Mitarbeiter sagen: „Liest sich schön, ist aber nicht das Unternehmen, in dem ich arbeite“ – solche Darstellungen widersprechen meinem, über die Jahre gewachsenen, Verständnis von Authentizität und Sinnfindung in einem Unternehmen. Wie ich es gemeinsam mit Mitstreitern in unserer Verbundinitiative authentisch anders vorantreibe.

Entdecken Sie Werte wie Autonomie, Verantwortung, Sinnhaftigkeit

Die individuelle Sprache Ihres Unternehmens zu entdecken, zeichnet interne Kommunikation aus. Es ist die Freilegung – und die Wertschätzung - dessen, was Mitarbeiter an wertvollen, an inspirierenden Ideen zugunsten des Unternehmens und seiner Kultur einbringen können. Viel zu oft noch herrscht in Unternehmen das Diktum: „Oben wird gedacht, unten wird gemacht“.

Besonders angesichts der digitalen Dynamik und der damit einhergehenden Neujustierung beruflicher Profile braucht es ein neues Verständnis von Autonomie, (Selbst-)Verantwortung und hierarchieübergreifenden Kooperationen. Auf allen Mitarbeiterebenen sind Unternehmen zunehmend auf menschliche Fähigkeiten wie Kreativität, Urteilsvermögen und strategisches Denken angewiesen. Wir entwickeln uns zur Knowledge Economy. Und das kann Unternehmen nur gelingen, wenn Mitarbeiter Wissen mittels einer verbindenden Sprache teilen und im gemeinsamen Verständnis des Erforderlichen eine kollektive Intelligenz entsteht.

Zum tatkräftigen Tun: Zukunftsfit für die Knowledge Economy

„Was müssen wir jetzt tun? Wie kann es gelingen, dass wir als Unternehmen nicht abgehängt werden?“ Naheliegende Fragen angesichts der Komplexität, mit der Unternehmen sich heute konfrontiert sehen. Als Solo-Mentorin und gemeinsam mit einem Expertennetzwerk biete ich Ihnen folgende Optionen:

  • Schriftsprachliche Dokumentation Ihres Unternehmensverständnisses und Ihrer Unternehmenskultur – mittels Interviews mit Mitarbeitern, Storytellings und Analyse dessen, was ist und was sein kann. Hier finden Sie Beispiele.
  • Konzept und Textgestaltung Ihrer Webpräsenz sowie Struktur- und Textcoaching für ein Corporate Blog. Aussagekräftige Beispiele aus jüngerer Zeit finden Sie hier.
  • Unternehmenstagebuch: Ein unternehmensinternes Redaktionsteam arbeitet in meiner Begleitung (Mentoring) Prozesse, Stimmungen und Entwicklungswünsche auf und dokumentiert sie auf internen Kommunikationskanälen des Unternehmens. Ihre Mitarbeiter fungieren so als Mittler zwischen den Kollegen und der Führungsebene. Und sie tragen bei zur Entwicklung einer partizipativen Unternehmenskultur. Das Ergebnis: Stolz und hohe Identifikation mit Ihrem Unternehmen.
  • Thinking Circle: Die Entwicklung Ihres Unternehmens zur Knowledge Economy und damit zur Lernenden Organisation (LO) begleite ich gemeinsam mit Beraterkollegen in Gestalt von Begegnungsformaten wie beispielsweise dem Thinking Circle, einem auf den Dialog ausgerichtete Gesprächskreis; sei es für anstehende Unternehmensentscheidungen, Abstimmungen oder reine Reflexionen.
  • Workshop / Supervision: Mit unserem Netzwerk entwickeln wir kontinuierlich spezifizierte Workshop-Formate für dringliche Herausforderungen in Unternehmen: Potenzialentfaltung, Teamkultur und Führungsverständnis, Generationenmix. In unseren Workshops arbeiten wir im intensiven Dialog mit Ihren Mitarbeitern, um Spannungsfelder aufzudecken und Lösungskreativität freizusetzen. Auf Wunsch begleiten wir Ihr Unternehmen auch im Prozess der Umsetzung hier gewonnener Ideen und Erkenntnisse und stehen Ihnen als Supervisoren zur Seite.
  • PR: Aus den vorgenannten Formaten der internen Kommunikation heraus kann eine authentisch-glaubhafte Darstellung Ihres Unternehmens nach außen erwachsen. In diesem Verständnis unterstütze ich Sie gern im Rahmen Ihrer Presse- und Öffentlichkeitsarbeit.